HOME
JAKOB K. / EINS 2014
BRÖCKERHOFF/FRISCHKORN/WOLTEMATE
(Dauer: ca. 25 Min.)

Kennen sie Jakob Klenke? Den Choreographen? Den Künstler und Aktivisten? - Sie kennen ihn nicht? Sollten sie aber, finden wir. Jakob Klenke, am 18. Oktober 1874 im ostdeutschen Schladen geboren, begegnet im Verlauf seines Schaffens vielen wichtigen Akteuren der Moderne und entwickelt eine eigenwillige Praxis, die ihrer Zeit in besonderer Weise voraus ist. Jakob K. ist ein künstlerisches und historisches Experiment, in dem wir einen Nobody der Tanzgeschichte für die Gegenwart neu erfinden: Im ersten Teil unserer Recherche haben wir uns mit seiner legendären Choreographie ‚Le Système‘ von 1902, der Klenke-Technik und dem ‚Manifest über den Tanzenden Menschen‘ beschäftigt. Auf der Bühne streiten Vergangenheit und Gegenwart.

KONZEPT: Heike Bröckerhoff, Moritz Frischkorn, Jonas Woltemate
CHOREOGRAPHIE: Jonas Woltemate
DRAMATURGIE: Heike Bröckerhoff
PERFORMANCE: Moritz Frischkorn
TANZ: Moritz Frischkorn, Jonas Woltemate (24.10.), Angela Kecinski, Jonas Woltemate (25.10.)

In Kollaboration mit Work Space Brussels und Koproduktion mit Surviving Dance – Kunst, Wirtschaft und Politik, DanceKiosk Hamburg 2014

24/10/12014 20:00 Uhr
25/10/12014 20:00 Uhr


Fotos: Mirko Thiele
ABOUT
CONTACT
JONAS WOLTEMATE
Jakob K.
MORE COLOUR
OTHER WORKS
PERFORMANCE
Dates:
24/10/12014 20:00 Uhr DanceKiosk 2014
25/10/12014 20:00 Uhr DanceKiosk 2014