HOME
Jonas Woltemate arbeitet als Choreograph und Performer in Hamburg. Er studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Bochum und Performance Studies (MA) in Hamburg. Nach Kurzresidenzen am K3 und dem Work Space Brüssels präsentierte er 2015 mit 'CHAOS 'sein erstes Gruppenstück auf Kampnagel. Im Frühjahr 2017 feiert seine neue Arbeit 'Back to the order' auf Kampnagel Premiere. Neben den eigenen Arbeiten, kollaboriert er immer wieder mit verschieden Hamburger Künstlern und ist seit 2016 als Performer Teil der Live-Shows der Hamburger Band Deichkind.

AUSBILDUNG

2007 – 2011 Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte (B.A.)
Ruhr-Universität Bochum

2011 – 2013 Performance Studies (M.A.)
Universität Hamburg
u.a. bei Bojana Kunst, Ana Vujanović, Boris Charmatz, Martin Nachbar, Jonathan Burrows, Mette Ingvartsen

Weiterbildung in Ballett und zeitgenössischem Tanz.

KÜNSTLERISCHE ARBEITEN (AUSWAHL)

2016
> "Glaube, Liebe, Hoffnung" Helge Schmidt (Choreografie)
> "TREFFEN TOTAL 2016" (Künstlerische Mitarbeit)

2015
> „CHAOS“, Kampnagel Hamburg (Choreografie)
> „Barricades and Dances“ von Moritz Frischkorn (Tanz)

2014
> „The beat on us“, K3 - Zentrum für Choreographie (Choreographie)
> Vermittlungsprojekt „Choreografie der Nachbarschaft“, K3 – Zentrum für Choreographie, Tanzplan Hamburg (Kursleitung)

2013
> Performance „You´re from the 70´s but I´m a 90´s Bitch“ von Nora Elberfeld (Tanz)
> Performance „What the fuck is authentic movement“ (Choreografie, Tanz)
> Vermittlungsprojekt K3 – Zentrum für Choreogrphie, Tanzplan Hamburg „Um die Ecke“ (Leitung, gemeinsam mit Nora Elberfeld)

2012
> Partizipative Installation „EINS“ (Konzept)
> Performance „UND DAS LOCH IM BAUCH IST NICHT JENES AUS DEM ICH PFEIFE“ von Nora Elberfeld (Tanz)
> Partizipative Performance „ZEITGENOSSEN“ (Konzept)
> Video „Me dancing my name“ (Konzept/Tanz)

2011
> SPLiiD: „Dreimal ICH und WIR“ (Choreographie und Tanz)
> Solo Choreographie „Why Not“ (Konzept Tanz)

2010
> SPLiiD: „Weil ihr sitzt!“ (Choreographie und Tanz)
> „ODYSSEUS“ – Theater für Kinder ab 8 Jahren, Regie: Ute Kranz (Spiel)

2009
> Interdisziplinäres Festival „STOPPT die Landflucht!“ im alten Bahnhof Langenberg. (Entwicklung und Leitung)
> Performance „Ceci n´est pas une pièce“ (Texte und Spiel)
> SPLiiD: „Gegenstück“ (Choreographie und Tanz)

2008
> „ICH + ICH“, Regie: Ute Kranz. (Spiel)
> Gründung des Theatervereins StückWerk e.V.
ABOUT
PERFORMANCE
OTHER WORKS
CONTACT
JONAS WOLTEMATE
ABOUT
ABOUT
MORE COLOUR
ASSOCIATED ARTISTS

Alexandre Achour
Jenny Beyer
Verena Brakonier
Heike Bröckerhoff
Deichkind
Nora Elberfeld
Moritz Frischkorn
Greta Granderath
Angela Kecinski
Jonas Leifert
Juliana Oliveira
Livia Andrea Piazza
Ann-Kathrin Quednau
Regina Rossi
Helge Schmidt
Paul Große-Schönepauck
Annika Scharm
Katya Statkus
Wiebke Strombeck
Helen Schröder
wiebkeundjonas
Anja Winterhalter
Hannah Wischnewski
DATENSCHUTZ